Projekte aus dem Landesverband

12 Rehna

Wikipedia

Kirchlicher Friedhof

Hier liegen Kriegstote auf zwei Anlagen einmal in 16 und nochmals in 21 Einzelgräbern.

Hier auf dem Friedhof wird jedes Jahr zum Volkstrauertag im November der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht.

Rehna ist eine Landstadt im Landkreis und Verwaltungssitz des Amtes Rehna.

Es wurde in der Mitte des 12. Jahrhunderts von Siedlern aus dem hessischen Rhena gegründet.
Die erste Kirche Rehnas wird bereits 1230 im Ratzeburger Zehntregister erwähnt, das die damals zum Bistum Ratzeburg gehörenden Ortschaften geordnet nach Kirchspielen auflistet. Am 26. Dezember 1237 bestätigte der Ratzeburger Bischof Ludolf I. feierlich das neue Kloster Rehna.

Das Kloster Rehna ist ein ehemaliges Kloster der Benediktinerinnen (im 13. Jahrhundert) und Prämonstratenserinnen (bis 1552) in Rehna.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.